Landesmeisterschaft X-Country Rüsselsheim

19.07.2015 10:55 | Rennsport

 

X-Country Landesmeisterschaft in Rüsselsheim

 

In den letzten Wochen springe ich durch verschiedene Raddisziplinen , was sich einfach so ergab und weniger einem Plan folgte. Nach dem Start bei der Enduro DM in Altenau im Harz, eine sehr gelungene Veranstaltung, dann wieder ohne Federweg und Krummlenker beim Rundstreckenrennen in ‚Rund in Köln-Spich‘ zurück zum MountainBike CrossCountry. Hier stand am Wochenende die Landesmeisterschaft an, da ich für BikeSport Rittershausen starte, eine hessische.

 

 

In Bauschheim bei Rüsselheim gab es eine Strecken gänzlich ohne Höhenmeter bei absoluter Trockenheit. Auch Fahrtechnisch gab es keine Hindernisse, außer eben tückisch glatten Sand und , tja, da lag ich auch einmal. Bei der Streckenbesichtigung machte ich mir noch Sorge um  gewählte Übersetzung, den ich habe Sram’s 1x11 Gruppe mit einem 32 Zähne Blatt montiert, also ging maximal 32 x10 Zähne.

 

Gestartet wurde, man höre und staune, in LeMond-manier. Man muss also erst zum Rad rennen, aufspringen und los geht die Hetzte. Vorteil wäre dass sich so ein Starterfeld etwas streckt. Hier musste aus dem Zielbereich über Hindernisse auf eine Wiese gelaufen werden, also mit 400m Anlauf zum Rad. Das sah von außen eher wie ein Braveheart Rennen aus und mit Radschuhen und Helm ist man auch blöde dafür ausgestattet. Meinen letzten Start dieser Art muss im letzten Jahrtausend gewesen sein.
 

 

Kurzum, nach dem Almauftrieb fand sich schnell eine große Gruppe zusammen, die ähnlich einer Büffelherde in der Serengeti über die staubigen Feldwege hetzte. Also ein Waldkriterium auf engen Pfaden, was schnell zum Ausscheidungsfahren wurde…immer der letzte war raus und verschwand im Staub. Bis auf meinen kurzen Bodenkontakt, in optimistisch gefahrener Kurve, konnte ich mich in der Gruppe halten. An ein nach vorne fahren war jedoch nicht zu denken, den es wurde richtig aufs Tempo gedrückt. Wir wurden sogar jede Runde etwas schneller, dass wir bereits nach nur 40min im Ziel waren.  Das positive im Ergebnis : also Platz 4 bei allen (nationalen) Senioren, 2.Platz der hessischen Senioren hinter Sascha Lieb von Müsing und wiederum 1. der Senioren I. Die Ergebnisse von Bauschheim hier bei RaceResults

Nils Richter HessenCup Bauschheim
  Podium LVM MTB xCountry Bauschheim Nils Richter


Mein Material diesmal:

auf dem leichten McFly Bollerwagen Carbon Rahmen mit Rock Shox SID Gabel (100mm) waren American Classic Wide Lightning Laufräder tubeless mit Schwalbe RocketRon 2.1 vorne und Thunder Bird 2.1 hinten montiert.
Der Luftdruck war mit 25 PSI fast schon zu viel.

Erstmals auch dabei ein Rotor InPower Powermeter in der Rotor Rex Kurbel. Super steife Kurbel mit kaum Mehrgewicht durch die Messtechnik in der Achse.

Bequem und Schnell in Pactimo Ascent Trikot und Hose mit den GripGrab Super Gel Handschuhen. Erkennst Du im Bild unten die Leuchtelemente in meinem #Pactimo Trikot? Das ist das RFLX Material, welches beim Fotoblitz stark leuchtet und eigentlich bei Dämmerung für Sicherheit sorgt.

 

MTB LVM Hessen Bauschheim Nils Richter

  Ein Dank an Thomas Laut von riedgras.de für die Fotos  
     
     
     

 

Kommentare

Ben S., 25.07.2015 07:49

Hallo Glückwunsch zum Super Rennen Gruß Ben

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.